Training 2018 – Triathlon Wettkampfsaison im Überblick

Ein gut strukturiertes Jahr ist für mich die Basis für meine Triathlon Saisonplanung. Die grobe Form eines Jahres habe ich für mich bereits immer in den letzten Monaten des Vorjahres im Kopf, um mein Training frühestmöglich darauf einstellen zu können. Jetzt unmittelbar vor meinen ersten Wettkämpfen und so halb in meiner Triathlon Wettkampfsaison liegen wertvolle Stunden und Kilometer hinter mir aber noch so viel Weiteres vor mir. Dazu erfährst du jetzt mehr in diesem Beitrag. 

Warum ich mir überhaupt die ganze Mühe einer öffentlichen Saisonplanung und den zahlreichen Details zu meinem Training mache, ist ganz einfach. Es schafft für mich in meinem hektischen Alltag Verbindlichkeiten. Mal davon abgesehen, dass ich das Bloggen und Struktur liebe. Ein fester Plan hilft mir, mich durch meine verbleibende Freizeit zu manövrieren, die noch etwas ausgefüllter wurde, als ich begann eine Ausbildung zur Yogalehrerinzu genießen, anschließend tatsächlich auch als eine zu unterrichten und weiterhin in der Ausbildung zu bleiben. Bei diesem Plan greift mir wieder das MyGoal Training Team unter die Arme, damit ich immer den besten Überblick habe. Auch dann mit einer Neuplanung über Nacht, wenn plötzlich ein Flugticket ins Haus flattert und ich spontan das gesamte Training umwerfen muss.

In wenigen Tagen ist es nun bereits soweit. Die ersten Wettkämpfe stehen an und das Training wird härter und härter. Ich versuche nicht selten mit zusammengebissen Zähnen meinen Körper daran zu erinnern, dass er auch mal schneller unterwegs war. Es ist spannend zu sehen, wie man mit kleinen Schritten mehr und mehr die Richtung anvisiert, wo sich das vorgenommene Ziel befindet. Über den Verlauf meiner Saison bin ich wirklich sehr gespannt. Denn noch nie begann sie so spät und seit langem habe ich nun wieder einen Sommer für lange Trainings. Ohne den Druck einer Langdistanz, die im Winter und Frühjahr vorbereitet werden wollte. Wie aber in meiner Triathlon Saisonplanung 2018 – Prepare to Escape erwähnt, habe ich im späten Herbst noch den ein oder anderen Wettkampf im Auge. Dennoch hätte ich auch kein Problem damit, das Projekt Langdistanz #3 auf das nächste Jahr zu schieben.

Wie immer habe ich eine entsprechende Seite zum Training meiner Triathlon Wettkampfsaison angelegt: TRAINING 2018. Dort kannst du nachlesen, wie für mich meine Saison funktioniert. Wie sie rund wird und ich nach besten Möglichkeiten in meiner Freizeit die Wettkämpfe versuche vorzubereiten.

Solltest du meinen letzten Beitrag zur Triathlon Saisonplanung 2018 verpasst haben und hat dich die Neugierde gepackt, dann findest du folgend den entsprechenden Post: Prepare to Escape. Oder du klickst dich direkt in meine Übersicht aller Wettkämpfe: WETTKAMPFPLANUNG 2018.

Ich würde mich freuen, wenn ich nun mehr über dich und deine Wettkampfsaison erfahren könnte. Liebst du Struktur genauso wie ich? Trainierst du frei oder nach einem bestimmten Trainingsplan? 

Lust auf mehr Geschichten rund um meine Triathlon-Reisen, -Trainings und -Wettkämpfe? Dann schaut bei den Triathlongeschichten vorbei.

HAT DIR DER BEITRAG GEFALLEN? ICH WÜRDE MICH SEHR FREUEN, WENN DU IHN AUF DEN SOZIALEN MEDIEN WIE FACEBOOK, TWITTER UND GOOGLE+ TEILST. VIELEN LIEBEN DANK DAFÜR!

Alle hier gezeigten Fotos wurden von meinem Fotografen Olli erstellt. Die Rechte an diesen Aufnahmen liegen bei ihm und mir. Eine weitere Nutzung ist nur in Absprache mit uns möglich.

Als Triathletin & Autorin von Eiswuerfel Im Schuh bin ich zusammen mit meinem Sportfotografen immer auf der Suche nach der nächsten Herausforderung und neuen Bildmotiven. Als Julimädchen liebe ich die Sonne, das Meer und den Sand zwischen den Zehen, genieße aber auch die Ruhe auf meiner Yogamatte oder auf einem Surfbrett.

4 Gedanken zu “Training 2018 – Triathlon Wettkampfsaison im Überblick

  1. Ich plane die nächste Saison meist im Oktober und lege je nach Ziel im Nov/Dez los. Zudem versuche ich stets etwas Neues zu integrieren. Sachen die gut funktioniert haben bleiben. Habe weder Trainer noch irgendwelche Pläne aus dem Netz. Selbst ist der Mann oder Frau.
    Hat mich auf der LD bis auf eine 9:23h gebracht.

    • Hallo Mike,

      bei dem zu bleiben, was gut funktioniert, finde ich sehr gut. Was sich bewährt, muss bei mir auch immer Teil bleiben. Ich denke, wenn man sich wohl mit seinem Tun fühlt, dann kann das auch nur so super enden, wie bei dir mit so einer tollen Zeit! Plan hin oder her.

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: