Radgeschichten: mach’s gut Frühling! Hallo Sommer!

Längst ist die Zeit gekommen, in der es heißt: runter von der Rolle. Ab mit dem Renner aufs Land. Hinein in den Wind. Los, sich von den Sonnenstrahlen anblinzeln zu lassen. Raus in das langsam sprießende Grün immer dem Frühling entgegen und Freiheit atmen. Die unbändige Lust genießen, einfach vor sich hin zu rollen! Kaum habe ich aber diesen Absprung geschafft, heißt es dem Sommer entgegen zu düsen! Mach’s gut, Frühling. Bis ganz bald. Hallo Sommer, jetzt bin ich wieder bei dir!

Wie all zu oft im Frühling treibt es mich in den Süden. Das Fernweh, das mich den gesamten Winter über gequält hatte, lässt nun keine Ruhe mehr. Zwar hatte ich es mit einigen Ausflügen in Europa und sogar bis in die USA leicht verstummen lassen, aber schon nach kurzer Ruhepause, war es wieder da.

So wie es mich im Frühling zeitig in den Füßen kribbelt und ich es bei Sonnenschein kaum erwarten kann, mit meinem roten Renner die ersten Ausfahrten zu unternehmen, möchte mein Julimädchen-Herz den Ozean sehen. Bis es aber soweit war, genoss ich den Frühlingswind und den nicht zu knapp auf meinem Rad.

Alle Bilder könnt ihr zur Vergrößerung anklicken. 

EISWUERFELIMSCHUH - Radgeschichten Training Giro Xbionic Julbo (4)

Zwar musste ich bis jetzt immer noch auf warme Sachen setzen, aber meist konnte ich während der Fahrt die Handschuhe in meine Westentasche verstauen. Es ist immer wieder so faszinierend, was es für einen Spaß macht, seinen Beinen draußen freien Lauf zu lassen. Einfach die Umgebung zu genießen. Es ist nichts Neues, was ich mir anschaue. Aber ich staune immer wieder, selbst über Kleinigkeiten, die mich erfreuen. Sei es nur, dass ein Bauer plötzlich seine Felder nicht mehr mit Mais sondern Sonnenblumen bestellt. Klar hatte ich mich auch beim Rollentraining zu Haus amüsiert. Mein Unterhaltungsprogramm ist mittlerweile ziemlich ausgefeilt und mit der Software von TrainerRoad strample ich nicht nur einfach vor mich dahin. Auf jeden Fall ist es aber dennoch immer mit einer unbändigen Freude verbunden, wenn ich meinen Renner die ersten Male fertig mache. Wenn ich meine Sachen zurechtlege und meine Sonnenbrille und den Helm dazu packe. Frühling. Alles schreit einfach nach Frühling.

Dort draußen auf den Landstraßen ist zum Glück nicht so viel los. Ich wähle meine Strecken bewusst so, dass ich Ruhe finde, dass ich durch ganz verschlafene kleine Ortschaften rolle. Alles wirkt, als hätte irgendjemand plötzlich über Nacht eine Landschaftstapete mit Frühlingsmotiven hochgezogen. Alles ist grün und bunt. Von jetzt auf gleich ist die Natur wach. Die Vögel zwitschern immer und überall so laut, dass selbst der hier und da tobende Fahrtwind es nicht überdecken kann. Manchmal stehen Rehe auf den Wiesen. Zum Teil sind diese überschwemmt. Ich spüre bei jeder Ausfahrt die Kälte aus den dichteren Abschnitten der Wälder hochsteigen. Irgendwie duftet es dort aber noch nach Herbst oder Winter. Die freien Flächen und die Vorgärten in den Dörfern hingegen grünen vor sich hin. Zuweilen wirkt alles irritierend farbenfroh, wenn gelb, weiß, rot, pink mit ins Spiel kommen und der Frühling mit aller Macht zeigen möchte, dass er nun endlich da ist. Wenngleich gerade an den frühen Morgen es noch empfindlich kalt sein kann. Ich genieße den Duft, der über allem schwebt, wohl wissend dass nach meiner Rückkehr aus dem Süden, es noch einige Tage so weiter gehen wird. Ich freue mich darauf, aber jetzt noch viel mehr auf mein kleines Intermezzo mit dem Sommer. Ich habe mich selbstredend ordentlich vom Frühjahr verabschiedet. Auf ein baldiges Wiedersehen. Dann aber hoffentlich so wie nun im Süden nur noch in kurz-kurz mit leichten Radschuhen und extra stark getönter Sonnenbrille, UV-Schutz und mildem Gegenwind.

EISWUERFELIMSCHUH - Radgeschichten Training Giro Xbionic Julbo (3)

 

Genießt ihr auch so sehr den Frühling? Wenn ja, was liebt ihr besonders daran? Den frischen Fahrtwind? Die ersten wärmenden Sonnenstrahlen? 

 

Begleitet hat mich die Tage mein X-Bionic Radset, ein Asics Windshirt und die Julbo Dust Sonnenbrille. Die Aufzeichnung meiner Touren übernahm der Garmin Forerunner 630.

Die hier gezeigten Bilder wurden von meinem Fotografen ‚Olli‘ erstellt. Die Rechte an diesen Bildern liegen bei ihm und mir. Eine weitere Nutzung dieser Bilder ist nur in Absprache mit uns möglich.

 

..‚Din‘ ist Gründerin von Eiswuerfel Im Schuh

20121111-082354.jpgAls Triathletin & Autorin von Eiswuerfel Im Schuh bin ich zusammen mit meinem Sportfotografen immer auf der Suche nach der nächsten Herausforderung und neuen Bildmotiven. Als Julimädchen liebe ich die Sonne, das Meer und den Sand zwischen den Zehen, genieße aber auch die Ruhe auf meiner Yogamatte oder auf einem Surfbrett. Ich freue mich, mit dir auf FacebookTwitter, Pinterest, Instagram und Google+ in Kontakt zu bleiben.

.

..‚Olli‘ ist Fotograf & Grafiker von Eiswuerfel Im Schuh

20121111-082354.jpgAls Fotograf & Grafiker von Eiswuerfel Im Schuh bin ich zusammen mit der Athletin ‚Din‘  immer auf der Suche nach der nächsten sportlichen Herausforderung und den interessantesten Bildmotiven. Außerdem kümmere ich mich darum, die hier vorgestellten und getesteten Produkte und Sportbekleidung interessant abzulichten. Neben meiner Fotografie bin ich oft selbst sportlich unterwegs. Ich sitze sehr gern im Rennradsattel oder schnüre als Alternativtraining auch schon mal hin und wieder die Laufschuhe. Schaut gern auch auf meiner Facebook-Seite vorbei, auf der ich immer wieder neue Eindrücke mit euch teile.

.

Als Triathletin & Autorin von Eiswuerfel Im Schuh bin ich zusammen mit meinem Sportfotografen immer auf der Suche nach der nächsten Herausforderung und neuen Bildmotiven. Als Julimädchen liebe ich die Sonne, das Meer und den Sand zwischen den Zehen, genieße aber auch die Ruhe auf meiner Yogamatte oder auf einem Surfbrett. Ich freue mich, mit dir auf FacebookTwitterPinterestInstagram und Google+ in Kontakt zu bleiben.

7 Gedanken zu “Radgeschichten: mach’s gut Frühling! Hallo Sommer!

  1. Ach ich liebe deine Geschichten und vor allem, wie du immer deine Umgebung wahrnimmst. Das Brandenburger Umland ist doch einfach herrlich <3
    Was mich ja aber mal noch sehr interessieren würde – begleitet dein Olli dich auch auf dem Rad oder mit Auto? Stell mir das irgendwie schwierig vor mit dem Kameraequipment ^^

    Liebe Grüße
    Stefanie

    • Hallo Stefanie,

      ganz vielen lieben Dank! Das freut u s sehr zu lesen.

      Olli begleitet mich meist mit dem Rad, ja. Hi. Und wieder fährt er mal zu einem Treffpunkt, wenn ich zum Beispiel noch schwimmen gehe. Aber meist sind wir, wenn Bilder entstehen dann gemeinsam mit dem Renner unterwegs. Er ist ein sehr erfahrener Radsportler und kann so auch super mit der Kamera umgehen.

  2. Hallo Din,
    Ich hoffe wenn du wieder da bist,ist es endlich warm in Berlin:-)
    Bin zwar immer mit dem MTB unterwegs,aber eine Rennradausfahrt habe ich hier in Berlin schon hinter mir,da war es auch mal war in Berlin:-)
    Den Rest Sonne habe ich ja auf Mallorca getankt.
    Ich mag die blühenden Blumen,den warmen Wind und den frischen Duft vom Frühling,nicht zu vergessen,die blühenden Kirschbäume, dass ist wunderschön.
    Gruss aus Berlin
    Marcus Maximus

  3. Ich genieße den Frühling sehr. Aber ich hoffe, er kommt bald und bleibt auch da! Heute war es mal wieder mehr Winter 🙁
    Beim Laufen blies mir heftiger kalter Wind ins Gesicht.

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: