‘Wochenzusammenfassung’ oder ‘Power Yoga lässt mich durchhängen’

Eine gefühlt ewige Sportwoche liegt hinter mir und etwas schwach werde ich den Tag heute dem Nichtstun widmen. Alle Einheiten liefen eigentlich einigermaßen wie im Trainingsplan vorgesehen, aber die zusätzlich nach dem Lauf angehängten Power Yoga Stunden, waren wirklich hart. 

Mein Tempodauerlauf über 16km lief sehr gut, direkt am Montag, was weg ist, ist weg. Meine Knochen fühlten sich ziemlich erschöpft an, woraufhin ich mir einen Tag Ruhe gönnte und mein Fahrtspiel am Mittwoch über eine Stunde auch wieder Spaß machte.

Meine beiden lockeren Einheiten über 10 und 17km liefen ganz gut und so entschloss ich mich, danach jeweils noch eine Stunde Power Yoga anzuhängen, um für nächsten Montag fit zu sein. Denn zum einen werde ich nach langer Zeit wieder einmal oder besser gesagt zum Glück endlich ein Yoga Studio aufsuchen. Zum anderen wird es sich dabei nicht um eine normale Yogastunde handeln sondern um einen Workshop mit Bryan Kest in dem bekannten Spirit Yoga Studio.

Da es die ganze Woche bereits morgens schon sehr mild war, gestaltete sich die Yogastunde im Anschluss an die Laufeinheiten sehr schweißtreibend; muss aber zugeben, dass so ordentlich durchgewärmt vom Laufen, alles noch viel einfacher fällt, auch wenn es andererseits mit den Kilometern in den Beinen noch viel anstrengender ist.

Vollkommen erschöpft machte ich mich abschließend schon am Samstag zu meinem schleichend langsamen langen Lauf auf. Der Trainingsplan sah aber zum Glück nur 27km mit einer Pace von 6-7min vor, die ich locker einhalten konnte – dank 2l Wasser.

Eiswuerfelimschuh Nadin Triathletin Yogalehrin Autorin

Als Triathletin & Autorin von Eiswuerfel Im Schuh bin ich zusammen mit meinem Sportfotografen immer auf der Suche nach der nächsten Herausforderung und neuen Bildmotiven. Als Julimädchen liebe ich die Sonne, das Meer und den Sand zwischen den Zehen, genieße aber auch die Ruhe auf meiner Yogamatte oder auf einem Surfbrett. Ich freue mich, mit dir auf FacebookTwitterPinterestInstagram und Google+ in Kontakt zu bleiben.

0 Gedanken zu “‘Wochenzusammenfassung’ oder ‘Power Yoga lässt mich durchhängen’

  1. 27km mit einer Pace von 6-7min/km?
    Das hab ich mir schon oft vorgenommen, schaff das aber einfach nicht. Sobald ich einmal nicht aufpasse, laufen meine Beine von alleine schneller. Ich bräuchte da eigentlich einen Bremsläufer für.

    Das ist jetzt nicht als Angeberei zu verstehen – schnell bin ich nämlich auch nicht ( HM in 1:58). Aber langsam laufen empfinde ich immer als anstrengend.

    LG Carsten

    • Ja, ich musste mich auch zusammenreißen – allerdings anders herum (nicht noch langsamer zu laufen 😉 ). Nein, aber das Tempo war ganz schön, um mal die Landschaft zu begutachten und auch um der Grundlagenausdauer einen ordentlichen Schub zu verleihen. Bei mir rächt es sich sonst immer, so schnell loszulaufen…

      Aber HM unter 2h ist doch auch nicht von schlechten Eltern! Da versuche ich hinzukommen.

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: