Tibetisches Yoga und die Ruhe in Person

Die Stärkung des Wohlbefindens und der Gesundheit steht beim ‚Lu Jong‘, tibetisches Heilyoga, im Vordergrund. Die jahrtausendealte Art Yoga zu praktizieren, hat ihren Ursprung in der tibetischen Medizin und Ralf Bauer hat für QVC ein Übungsset entwickelt, das eine DVD, ein Übungsbuch und eine Musik-CD enthält. Leichte und fließende Bewegungen, die von jedem einfach und schnell erlernt werden können, zeichnen dieses Programm aus.

Zunächst war ich mir nicht sicher, ob die ‚Schulung‘ des ‚Körpers‘, was sich hinter ‚Lu Jong‘ verbirgt, etwas für mich ist. Zu viel Ruhe und Gelassenheit sind nicht unbedingt meins. Ich bin eher das Power Yoga Mädchen; auch wenn ich mich nicht gern verrenke, sind kraftintensive Übungen genau meine Sache. Außerdem konnte ich mir nicht vorstellen, wie Ralf Bauer diese Praktiken lehren würde.

Lu Jong Tibetisches Yoga Ralf Bauer Yoga QVC (2)  Lu Jong Tibetisches Yoga Ralf Bauer Yoga QVC (3)  Lu Jong Tibetisches Yoga Ralf Bauer Yoga QVC

Natur, Körper und Geist spielen beim ‚Lu Jong‘ eine maßgebliche Rolle und die Gelassenheit, die vermittelt wird, lässt es einen auch spüren. Im Gegensatz zum Power Yoga sind die einzelnen Übungen stark durch Ruhe geprägt; sie werden mehrmals wiederholt und fließen langsam vor sich hin. Und genau dieses Fließen hat mich an die Zeit zurück erinnert, als ich mit dem Yoga begonnen habe. Ich suchte damals etwas, was meine Gedanken beruhigt, was mich so konzentriert auf die Sache sein lässt, so dass ich auch mal Ruhe im Geist genießen kann. Auf diese Weise sind auch die Übungen, die Ralf Bauer einem näher bringt, sehr kraftvoll. Er versteht es als ausgebildeter Lehrer, die Übungen genau zu erklären und vermittelt einem auch den Sinn, gibt Hilfestellungen, zeigt seine Sicht auf die Dinge und bringt einem ein Stückchen Kultur näher.

Die DVD beginnt mit einigen einleitenden Worten; aus verschiedenen Blickwinkeln wird der Lotussitz in unterschiedlichen Positionen erklärt. Wichtigstes Element sind die Atemübungen, die nach jeder Übung und zu Beginn durchgeführt werden. Sie bringen dich zurück zu dir selbst, läuten die Übungsabfolge ein und beenden sie auch wieder.

Der Hauptteil der DVD besteht aus den 23 Lu Jong Übungen, die in vier Gruppen eingeteilt sind und innerhalb einer Stunde absolviert werden können. Jede einzelne der Gruppen enthält unterschiedlich viele Übungen, die man nacheinander abspielen kann. Leider gibt es nicht die Möglichkeit alle 23 Übungen nacheinander durchzuführen. Man kann nur die Gruppen einzeln abspielen, dafür aber jede Übung auch einzeln anwählen.

Das Interview mit einem tibetischen Arzt und das tibetische Gebet sind zwar nur ein Extra auf der DVD aber dennoch durchaus sehens- und hörenswert. Auch nicht ganz unwesentlich bei einer Yoga-DVD ist die Aufmachung. Ich habe schon dunkle, graue Wände als Hintergrund sehen müssen; selbst wenn man immer ganz bei sich ist, ist das wenig inspirierend. Hier gibt es wunderbare Außenansichten von Küsten, Tempeln und Stränden, die es einem sehr einfach machen, abzuschalten und die Übungen fließen zu lassen.

Grundsätzlich gilt, lieber weniger Übungen, diese dafür intensiv und sehr genau durchzuführen, als alles irgendwie hingehuscht. Nur dann können die Meridiane des Körpers massiert, gedehnt und gedrückt werden, damit sie wieder durchlässig werden. (Warum man versucht dieses Ziel zu erreichen, habe ich hier etwas näher beschrieben.) Dieser Ansatz zeigt sehr schön, in welche Richtung Yoga auch gehen kann. Man kann es einsetzen, um seine Gesundheit zu stärken und wenn man sich nicht so wohl fühlt; und genau da kommt das Büchlein mit ins Spiel, das ich immer bei mir habe und eine wirklich gelungene Ergänzung in dem Set ist. Auch wenn die Übungen für jeden, egal wie als man ist, einfach zu erlernen sind, hat man meist nicht alle Übungen und ihre Abfolge im Kopf bzw. möchte vielleicht in einer bestimmten Situation nur eine einzelne Übung ganz gezielt und genau durchführen. Stichpunktartig und bebildert werden alle Übungen, einschließlich der Atemübungen noch einmal schriftlich genau erklärt. Punkt für Punkt wird die Bewegungsabfolge genannt und abschließend darauf hingewiesen, dass man die Atemübung nicht vergessen soll, um die Übung zu beenden.

Am Ende des Buches findet sich eine Übersicht diverser Beschwerden, sowohl körperlicher wie auch seelischer, die einem hilft eine passende Übung bzw. Übungsabfolge zur Linderung zu finden, egal ob es sich dabei um Rückenbeschwerden, Schlaflosigkeit, geschwollene Augen, Migräne oder Verspannungen handelt. Es wir natürlich nicht als Behandlungskonzept beschrieben, aber als eine Möglichkeit, mit der man versuchen kann, sich selbst zu helfen.

Das komplette Set gibt es nun auch bei FitnessRaum.

Als Triathletin & Autorin von Eiswuerfel Im Schuh bin ich zusammen mit meinem Sportfotografen immer auf der Suche nach der nächsten Herausforderung und neuen Bildmotiven. Als Julimädchen liebe ich die Sonne, das Meer und den Sand zwischen den Zehen, genieße aber auch die Ruhe auf meiner Yogamatte oder auf einem Surfbrett. Ich freue mich, mit dir auf FacebookTwitterPinterestInstagram und Google+ in Kontakt zu bleiben.

0 Gedanken zu “Tibetisches Yoga und die Ruhe in Person

  1. Und wie geht es dir mit dem Verständis der Übungen?
    Obwohl ich schon reichlich Erfahrungen mit Yoga habe, fällt es mir meisten schwer, Asanas, die ich noch nicht kenne, alleine zu machen, denn meisten DVDs haben keine gute Anleitungen, die während der Ausführung auf die richtige Haltung hinweisen, was gerade beim Selbststudium besonders wichtig wäre.

    • Also sowohl die Übungen auf dieser DVD wie auch auf den amerikanischen von Bryan Kest & Co. sind sehr gut zu verstehen und nachzumachen. Nicht nur auf der DVD sondern auch in dem Buch, das es dazu gab, sind die Übungen sehr genau erklärt und man kann sie auch als Anfänger gut mitmachen. In dem Buch gibt es auch passendes Bildmaterial zu den textlichen Darstellungen.
      Ich hoffe, das hilft dir ein wenig.

  2. Hört sich echt interessant an. Find deine Blog echt klasse. Bin grad zufällig drüber gestolpert. 🙂
    Aber ich hab ihn mir schon als Lesezeichen gespeichert 😀

    LG

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: