Der Brooks Tri Suit als Wettkampf- & Trainingsanzug

Natürlich muss Sportbekleidung immer gut sitzen und dem Zweck gerecht werden. Wenn man aber einen Wettkampf hat, müssen die Sachen mehr als nur das – sie dürfen nicht zwicken, drücken, ziehen, rutschen oder schlimmer noch schlabbern und einen dann ganz verrückt machen. Wenn ich mich an meinen ersten Triathlon vor zwei Jahren zurück erinnere, liegen mittlerweile Welten dazwischen. Nicht nur was die Leistung angeht, sondern auch bei dem Equipment. Und genau da kommt mein Brooks Tri Suit wieder ins Spiel.   

Während meiner ersten Sprintdistanz vor zwei Jahren bin ich noch mit Schwimmhöschen und einem relativ unauffälligen Sport-BH, der fast zur Hose gepasst hat, ins Wasser gesprungen. Anschließend habe ich mir ein Lauf-Top übergeworfen und eine Shorts angezogen. Natürlich war das absolut kein Problem und in Ordnung so, denn es handelte sich um den ersten Triathlon und um eine sehr kurze Distanz. Nachdem ich aber herausgefunden habe, dass Triathlon neben Laufen genau mein Sport ist, sind natürlich über die Zeit die Ansprüche an meine Wettkampfausrüstung gestiegen.

Nun habe ich kein Cyberrad, das mich fliegen lässt, aber zumindest habe ich in einen Neoprenanzug investiert, der mir eine sehr gute Wasserlage verschafft und mich beim Schwimmen unterstützt. Während meines Trainings und der Vorbereitung auf meine erste Triathlon Mitteldistanz habe ich mehrere Schwimmbrillen ausprobiert, habe mir einen Triathlon Zweiteiler zugelegt, einzelne Hosen und Shirts getragen. Genug Trainingszeit kam ja zusammen. Gleiches Spiel bei den Schuhen, Socken, beim Sport-BH, Badeanzug…

Brooks-Trisuit-eiswuerfelimschuh.de (02)

Brooks hat mir dann im Frühjahr den Tri Suit zur Verfügung gestellt, den ich bereits hier ausführlich beschrieben habe. Nachdem ich ihn nun Stunde um Stunde im Training und auch während meines Saisonhöhepunktes getragen habe, kann ich meine ersten Eindrücke nur bestätigen. Es gibt kleine Schwachstellen, die darauf zurückzuführen sind, dass es sich um ein Unisex Modell handelt. Der Ausschnitt ist etwas zu weit für kleine Triathletinnen und es ist kein BH eingearbeitet. Wenn man den passenden hat, sollte das dann auch kein Problem mehr sein. An manchen Stellen sitzt er etwas locker, weil das Material für meinen Oberkörper etwas zu großzügig ist. Es schlabbert aber nicht und kann nicht verrutschen, weil es ja ein Einteiler ist. Dennoch kann es zu leichten Scheuerstellen kommen, wenn es sehr warm ist und die Distanzen beim Laufen und Schwimmen sehr lang sind.

Brooks-Trisuit-eiswuerfelimschuh.de (07)

Brooks-Trisuit-eiswuerfelimschuh.de (12)

Brooks-Trisuit-eiswuerfelimschuh.de (13)

Die Qualität des Materials begeistert mich aber nach wie vor – die Hose sitzt ähnlich wie meine Kompressions-Tights anderer Marken und das grüne Oberteil ist super weich und angenehm zu tragen. Der Vorteil ist, dass es nicht hochrutschen kann bei all den Aktionen im Wettkampf, wie es mir häufig mit meinem Zweiteiler passiert. Das leichte Sitzpolster trocknet schnell und trägt sich sehr gut, auch beim Laufen. Aber das Beste – man sieht es kaum und wird deshalb auch nicht schräg angeschaut, wenn man damit einige Kilometer hinter sich lässt. Es sieht eben eher aus, wie ein Lauf- statt Radanzug, die häufig zu „Windelpolstern“ neigen.

Außerdem ist das Material so dicht, dass keine Haut durchschimmert, wie ich es schon häufig bei anderen Anzügen erlebt habe.

Die Vielzahl an Taschen am Rücken und den Beinen gibt mir sowohl beim Training wie auch beim Wettkampf die Möglichkeit, alles das, was ich brauche, mitzunehmen: Taschentücher, Kohlenhydrat Gele, Asthmaspray…

Besonders schön war es zu sehen, dass ich zwar die einzige Frau in diesem Anzug beim BerlinMan war, aber es mehrere Männer gab, die ebenfalls damit über die Strecke rasten.

Brooks-Trisuit-eiswuerfelimschuh.de (17)

Brooks-Trisuit-eiswuerfelimschuh.de (20)

Brooks könnt ihr auf Facebook und Twitter folgen; auf dem Brooks Testblog gibt es viele weitere interessante Artikel über Kleidung, Schuhe und Accessoires der Marke. Gerne stehe ich natürlich wie immer hier oder auf Facebook für Fragen zur Verfügung. 

Run Happy!

Facebook Eiswuerfelimschuh

Als Triathletin & Autorin von Eiswuerfel Im Schuh bin ich zusammen mit meinem Sportfotografen immer auf der Suche nach der nächsten Herausforderung und neuen Bildmotiven. Als Julimädchen liebe ich die Sonne, das Meer und den Sand zwischen den Zehen, genieße aber auch die Ruhe auf meiner Yogamatte oder auf einem Surfbrett. Ich freue mich, mit dir auf FacebookTwitterPinterestInstagram und Google+ in Kontakt zu bleiben.

0 Gedanken zu “Der Brooks Tri Suit als Wettkampf- & Trainingsanzug

  1. Ich weiß nicht, optisch find ich ihn gar nicht gut.

    Die Schnittführung und Farbkombination gefällt mir einfach nicht.

    O.k. über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten, mich spricht dieser Anzug optisch aber leider nicht an – auch wenn die Qualität und Funktionalität sicher einwandfrei sein wird.

    Oder vielleicht bin ich auch auf mein eigenes Material zu sehr eingeschossen…

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: