Danke für die Ehre – oder – ‚liebster blog award‘

Man weiß gar nicht, wie das einmal begonnen hat! Quer durch die Weiten des Internets, hat mich der ‚liebste blog award‘ erreicht. Schon vor einiger Zeit! Ich war so entzückt, in der Liste von Bloggern einer „Nicht-Sportbloggerin“ aufzutauchen, dass ich vor Begeisterung gar nicht wusste, was ich dazu schreiben kann. Vielen lieben Dank BEAUTYCALYPSE! Es ist mir eine Ehre. Wie bei der ‚Stillen Post‘ verändert sich über die Zeit irgendwie der Inhalt der Nachrichten und seit mehr als einem halben Jahr geistert nun schon ‚liebster blog award‘ durch das Netz. Das was bei mir angekommen ist, nehme ich nun mit Freude auf und gebe es gern an euch weiter. 

liebster-award

Bevor ich aber einiges zum ‚liebsten blog award‘ und über mich schreibt, möchte ich euch neben BEAUTYCALYPSE all die Blogs ans Herz legen, die einer nach dem anderen vorgeschlagen wurden. Ich war wirklich gefesselt von den interessanten Seiten und Autoren, die ich so aus aller Welt kennenlernen durfte.

Der Spaß beginnt nun mit ein paar einfachen Punkten, die man auch möglichst einhalten sollte – wie sagt man so schön: wahre die ‚Netikette‚!.

‚liebster Blog award‘ Regeln:

– bedanke dich

– nenne 11 Dinge/Fakten über dich

– antworte auf 11 Fragen, die der Blogger, der dich nominiert hat, dir stellt

– nominiere 11 Blogger (und lass sie von ihrem Glück wissen)

– stelle diesen 11 Bloggern selbst 11 Fragen (die 11 Frage, die du erhalten hast oder überlege dir neue)

– das Logo darf natürlich weiterverwendet werden

.

Elf Dinge, die ihr nun über mich erfahren könnt

1. Ich liebe Bleistifte und schreibe noch mit Füllfederhalter. Die Bleistifte spitze ich aber nicht einfach mit so einem Plastikquadrat an, sondern mit einem richtigen Standanspitzer der eine Kurbel hat.

2. Ich habe einen Lieblingslöffel. Der Sahnelöffel in jedem Besteckkasten ist einfach perfekt. Er ist nicht so groß wie ein Esslöffel, nicht so klein wie ein Teelöffel und meist so schön rund.

3. Yoga ist eine der ganz wenigen Sachen, die mich und meine Gedanken zum Schweigen bringen können. Es ist wunderbar mitzuerleben, wie Gedanken verloren gehen können…

4. Sand zwischen den Zehen, Sonne auf dem Haar und einen See, ein Meer oder auch gern einen Ozean vor der Nase macht mich unglaublich glücklich.

5. Ich habe Asthma und manchmal habe ich deshalb Angst, meine Ziele nicht erreichen zu können.

6. Auch wenn ich gern über Motivation schreibe, fehlt sie mir ab und zu.

7. Ich liebe nicht nur das Wort ‚Hutsche‘ (auch bekannt als kleiner Tritt oder Hocker), sondern habe auch zahlreiche davon. Eine habe ich bauen lassen, eine habe ich als Erbstück von der Familie und meine liebste steht bei den Großeltern und ist mit grünem Samt überzogen.

8. Noch ein Wort, das ich liebe ist ‚Puttelchen‘ das von Opi für die Mädchen der Familie verwendet wird.

9. Ich züchte meine Kräuter von Frühjahr bis Herbst selbst und freue mich heute noch über jede Blüte, jedes Blatt.

10. Ich sammle Kakteen und glaube nicht daran, dass das etwas über den Charakter aussagt.

11. Sport ist viel, aber nicht alles in meinem Leben.

.

Meine elf Antworten 

1. What tourist places – anywhere in the world – would you love to see out of hours?
Großstädte bei Nacht faszinieren mich immer wieder – manche schlafen nie, manchen unterstellt man, sie würden nie schlafen… Aber so oder so, es ist faszinierend zu sehen, wie sich eine Stadt in einem Zeitraum, so kurz wie ein Tag, wandeln kann. Einen bestimmten Ort gibt es deshalb nicht, ich genieße es einfach, neue zu sehen und bekannte wiederzuerleben.

2. Name a menu you would set up and be able to cook in order to impress a new love interest (or maybe did cook to impress your current partner)!
Nun ja – ich würde, was ich nicht muss, das kochen, was ich gut kann und was familienerprobt ist. Deshalb fällt die Wahl auf eine Kokos-Erdnuss-Tomatensuppe mit frittierten Basilkumblättern, geröstetem Spinat mit Pinienkernen & gebackenen Süßkartoffelspalten und warmen Schokoladenkuchen mit kandierten Nüssen bestreut. Alles spaßfrei ohne Zucker, glutenfrei und einigermaßen low carb, dafür aber sehr lecker und mit viel Liebe zubereitet.

3. Animals are property – by law. Is it slavery or absolutely normal because we are the crown of creation?
Nunja, wenn Tiere ein Zuhause brauchen, würde ich ihnen gern eins schenken. Aber vermutlich würde ich mir nicht mehr einfach wieder eins kaufen, nur um eins zu haben. Obwohl einen Hund… Schwierige Frage, mit der ich mich auch schon seit Jahren herumschlage. Als Vegetarier habe ich so meine eigene Vorstellung, wie eine perfekte Welt aussehen könnte. Aber dieses Thema ist ein schwieriges Feld und ich bin mit mir und meinen Gedanken noch auf dem Weg mein Ziel zu erreichen. 

4. If you could ask for ANY fine artist, graphic novelist, fashion illustrator, sculptor, or photographer, dead or alive, who should make your portrait and how would you be pictured?
Ich kenne eine russische Künstlerin, die wunderbare Illustrationen aus Tusche und Bleistift erstellt und ich würde garantiert sie bitten. Sie hat einfach das Gespür für das gewisse Etwas, mit dem sie sicher auch meine Person auf interessante Weise zu Papier (am liebsten natürlich mit einem Bleistift) bringen würde….

5. What’s your guilty pleasure?
Käse – mittlerweile nur noch aus Schafs- oder Ziegenmilch, aber ich kann nicht ohne – ok, ich will momentan noch nicht ohne.

6. What advice would you like to give your 18 y.o. self?
Das, was du machst und vorhast ist richtig, lass dich nicht verunsichern. 

7. When did you last lie and why?
Das kann ich hier leider wirklich nicht sagen. Wobei das ‚kann nicht‘, wie Omi immer sagt, natürlich für ‚will nicht‘ steht.

8. What was the book/fairy tale/short story that moved you the most as a child?
Möglicherweise das ‚Das letzte Einhorn‘ (wieso ist die Welt so?!?) oder ‚Dumbo‘ (ja, man kann fliegen, wenn man es will). Aber vielleicht tatsächlich ‚Das Mädchen mit den Schwefelhölzern‘ immer im Glauben, dass alles wieder gut wird. Ja, kitschig konnte ich schon immer gut.

9. Who scares you the most: Dr. Moreau or Dr. Frankenstein?
Vermutlich Dr. Moreau, aber eigentlich war es eher E.T.A. Hoffmanns, ‚Der Sandmann‘, der mich zum gruseln gebracht und etwas ratlos zurückgelassen hat.

10. Who’s your favourite James Bond villain? Explain.
Francisco Scaramanga – Christopher Lee, reicht das als Erklärung?

11. Since it’s the LIEBSTER (“beloved”) blog award: What is your favourite old-fashioned word that you actually like to use?
Leider kann ich mich nicht wirklich entscheiden, aber ‚entzückend, reizend, charmant‘ sind Worte, die ich viel zu selten höre und liebend gern benutze.

.

Elf Fragen – schaut mal nach oben und nehmt die, die mir von BEAUTYCALYPSE gestellt wurden. Nicht weil ich keine Inspiration hatte, sondern weil ich sie interessant finde und sie euch etwas anderes entlocken, als Sport, Ernährung, Motivation,… 

 .

Die Wahl fiel schwer, es gibt so unglaublich viele interessante Seiten, durch die ich gern stöbre. Dennoch hier meine kleine Liste an Blogs (wobei die Reihenfolge zu vernachlässigen ist), denen ich gern den ‚liebsten blog award‘ schicken würde. (Solltet ihr keinen eigenen Beitrag dazu schreiben wollen oder können, würde es mich dennoch sehr freuen, mehr über euch zu erfahren. Vielleicht möchtet ihr als Kommentar hier eure Antworten hinterlassen?)

Running Zuschi – Sportjournalistin mit einem eigenen Laufblog, auf das sie mit uns Neuigkeiten rund um das Thema Laufen teilt und uns auf ihrer Reise durch die Laufwelt mitnimmt.

Ultraistgut – Gedankenspiele, Erinnerungen rund um das tägliche Laufen. Immer wieder schön, beeindruckend, mitreißend…

gpway’s Fotos und Notizen – Ultraläufer, Frühaufsteher, Motivator, Mt. Everest Treppenmarathonbezwinger. Muss man mehr sagen?

bevegt – Sport und vegane Ernährung; Tipps, Tricks, Fragen, Antworten, das alles gibt es auf der Seite von Daniel und Katrin.

MarathonFitness – Werde auch zum ‚Dranbleiber‘, denn dieses Wort hat Mark Maslow, Fitness- und Laufblogger geprägt.

Immer auf Achse – Ja, das ist er, wenn auch meist mit dem Rennrad; aber nicht nur darüber schreibt Georg auf seiner Seite.

madhavi guemoes – Yogalehrerin, liebt veganes, rohes Essen und teilt auf ihrem Blog ihre Leidenschaft Yoga und viel mehr mit ihren Lesern.

Beeathletica Blog – Mittlerweile teilen ganz unterschiedliche Sportlerinnen ihre Gedanken und Geschichten auf dem Beeathletica Blog, von der Yogalehrerin bis hin zur Triathletin.

Selbstbewusstleben – Clean Eating, Frühjahrskur, Glücklichsein – darüber schreibt Kristin auf ihrer Seite und mittlerweile motiviert sie mich auch mit Fitness Challenges und eigenen Videos.

BEAUTYCALYPSE – Fragen über Fragen, die sich ‚beautycalyptique‚ rund um das Leben und vor allem dem weitläufigen Thema Beauty fern ab von Oberflächlichkeiten stellt.

Fenua Beauté – Wer Kosmetik liebt, ist bei ihr richtig. Sie kann jedes Produkt perfekt in Szene setzen.

Viele weitere lesenswerte Blogs findet ihr übrigens in meiner Seitenleiste recht. Stöbern macht immer viel Spaß und ich bin mir sicher, ihr werdet viel Inspiration und Motivation finden.

Als Triathletin & Autorin von Eiswuerfel Im Schuh bin ich zusammen mit meinem Sportfotografen immer auf der Suche nach der nächsten Herausforderung und neuen Bildmotiven. Als Julimädchen liebe ich die Sonne, das Meer und den Sand zwischen den Zehen, genieße aber auch die Ruhe auf meiner Yogamatte oder auf einem Surfbrett. Ich freue mich, mit dir auf FacebookTwitterPinterestInstagram und Google+ in Kontakt zu bleiben.

27 Gedanken zu “Danke für die Ehre – oder – ‚liebster blog award‘

  1. juhu! was lange währt, wird endlich gut! tolle antworten, sehr spannend und ehrlich. hach!
    (und ich habe einen haufen notizen für weihnachten, geburtstage…..) :))))))

    • Thank you very much, I feel so honored to be a little part of it and that you left a comment. Beside that it was such a gift to discover your and all other blogs.

  2. Hallo Din, vielen Dank für diesen wieder sehr interessanten Beitrag. Bin schon richtig gespannt, ob von Deinen Blog-Vorschlägen auch etwas für mich dabei ist. Erstaunlich wie Du das alles so hinbekommst, Respekt und ich freue mich weiter von Dir zu lesen. VG Frank

    • Vielen lieben Dank, Frank. Ich gebe mir alle Mühe und dafür stehe ich auch schon mal, wenn es noch ganz still ist, alle Welt zu schlafen scheint und ich den Tag mit solch wunderbaren Dingen, wie Sport oder meinem Blog beginnen kann.

  3. Ich danke dir vielmals für die Erwähnung <3! Es freut mich sehr, als Vertreter aus der Beautyblog-Branche gelistet zu sein.

    1. What tourist places – anywhere in the world – would you love to see out of hours?
    Da stimme ich mit deiner Antwort überein – irgendeine Großstadt. Ob’s nun NYC, Chicago, Tokyo oder Singapur ist. Auch bestimmte Strände wären leichter zu fotografieren ohne die Menschenmassen.

    2. Name a menu you would set up and be able to cook in order to impress a new love interest (or maybe did cook to impress your current partner)!
    Oh Hilfe, ich kann doch gar nicht kochen, ha ha. Ich würde mir vielleicht Rezepte von meiner Mutter geben lassen und dann beim Nachkochen versuchen, es einigermaßen genießbar hinzukriegen. Aber eigentlich sollte es umgekehrt sein: Mann bekocht Frau!

    3. Animals are property – by law. Is it slavery or absolutely normal because we are the crown of creation?
    Ich wusste nicht mal, dass Tiere offiziell den jeweiligen Regierungen „gehören“.

    4. If you could ask for ANY fine artist, graphic novelist, fashion illustrator, sculptor, or photographer, dead or alive, who should make your portrait and how would you be pictured?
    Stevie Nicks soll mich malen. Auch wenn sie nicht DIE große Künstlerin ist, würde ich gerne sehen, wie sie mich sieht. Ich glaube nicht daran, dass man jeglicher Art von Künstler vorgeben sollte, wie er/sie zu arbeiten haben sollte. Einfach machen lassen und auf das Ergebnis warten, denn das wird dann authentisch sein.

    5. What’s your guilty pleasure?
    Ich kaue permanent auf meiner Lippe herum. Und ich esse sehr oft gerne ungesunde Sachen, die ich dann versuche mit „gesunden“ Sachen wieder auszugleichen – völlig widersinnig.

    6. What advice would you like to give your 18 y.o. self?
    „Mach‘ weniger Drama, deine Zukunft wird sich von alleine ergeben und es wird am Ende alles gut ausgehen!“

    7. When did you last lie and why?
    Bei einem Bewerbungsgespräch. Ich habe eine Stelle angeboten bekommen und abgesagt, mit der Begründung, dass mir sehr schwer gefallen wäre, mich zu entscheiden, was nicht stimmt, da ich die Stelle von Anfang an nicht wollte.

    8. What was the book/fairy tale/short story that moved you the most as a child?
    Unheimlich traurig fand ich „Das Mädchen mit den Streichhölzern“, was sich wohl von selbst erklärt. Und bei Märchen wie „Aschenputtel“, wo Ungerechtigkeit eine große Rolle spielt, habe ich mich immer tierisch darüber aufgeregt, warum sich nie gewehrt wurde.

    9. Who scares you the most: Dr. Moreau or Dr. Frankenstein?
    Den ersten kenne ich nicht (Banause) und den zweiten finde ich abgedroschen. Mir macht keiner von beiden Angst.

    10. Who’s your favourite James Bond villain? Explain.
    Ich konnte mit James Bond noch nie was anfangen und daran wird sich wohl auch nichts ändern. Aber ich erinnere mich an einen Schurken, der Glassplitter im Gesicht trug, was mich unheimlich fasziniert hat (die glitzerten so schön).

    11. Since it’s the LIEBSTER (“beloved”) blog award: What is your favourite old-fashioned word that you actually like to use?
    „widersinnig“, wenn ich etwas völlig schwachsinnig finde, ha ha.

    • Liebe Anna, vielen lieben Dank für deine Antworten. Chicago, ja stimmt, da waren wir uns neulich ja beim Tee mal einig. Eine wunderbare Stadt.

      Ich freue mich so sehr, dass du dir die Zeit genommen hast. Danke für deine ehrlichen und interessanten Antworten.

  4. Wirklich eine tolle Idee, die Fragen bzw. Punkte lesen sich wirklich interessant. Ich finde es immer spannend, wenn man ein klein wenig mehr über den Menschen hinter dem Blog erfahren kann – so wie in diesem Fall 🙂

  5. Heya, Nadin, erst heute habe ich deine Nachricht gesehen, danke fürs Erwähnen – Glückwunsch zum Award – schön dass es Blogger gibt, die mit Freude über ihre Leidenschaft berichten !

  6. Liebe Din… bin sooo stolz hier von dir als einer deiner liebsten Blogs erwähnt worden zu sein und sage HERZLICH DANKE… stellvertretend für meine lieben BeeAthletica-Botschafterinnen und mich!

    Einfach wunderbar, wie du die Blogger vereinst :)!

    Soo…. 11 Fragen – 11 Antworten:

    1. What tourist places – anywhere in the world – would you love to see out of hours?
    Iguazu Wasserfälle … war da bei Tag und würde es lieben diese unglaubliche Macht noch einmal alleine bei Nacht sehen und fühlen zu dürfen.

    2. Name a menu you would set up and be able to cook in order to impress a new love interest (or maybe did cook to impress your current partner)!
    Anything raw from Chad Sarno (Chef@saf, London)

    3. Animals are property – by law. Is it slavery or absolutely normal because we are the crown of creation?
    Tiere sind Lebewesen und keine Dinge.

    4. If you could ask for ANY fine artist, graphic novelist, fashion illustrator, sculptor, or photographer, dead or alive, who should make your portrait and how would you be pictured?
    Gerade bin ich total verliebt in die Yogabilder von Robert Sturman.

    5. What’s your guilty pleasure?
    Milchreis 🙂

    6. What advice would you like to give your 18 y.o. self?
    Be open-stay humble!

    7. When did you last lie and why?
    xxx

    8. What was the book/fairy tale/short story that moved you the most as a child?
    Ich habe Hanni und Nanni geliebt!

    9. Who scares you the most: Dr. Moreau or Dr. Frankenstein?
    Beide sind nicht meins.

    10. Who’s your favourite James Bond villain? Explain.
    Ich kennen keinen einzigen … (uppps)… 🙂

    11. Since it’s the LIEBSTER (“beloved”) blog award: What is your favourite old-fashioned word that you actually like to use?
    Fein + wunderbar sage ich ziemlich gerne und oft.

    • Liebe Bee,

      vielen herzlichen Dank für deine Antworten. Ich freue mich sehr darüber und habe mit Neugierde gelesen.

      Milchreis ist aber auf eine wirkliche feine Leckerei, die ich momentan durch Dinkelgrieß ersetzte. Ich muss mir nun dringend mal die erwähnten Yogabilder anschauen und etwas über die Wasserfälle lesen. Habe ich noch nie von gehört.

  7. Liebe Din,

    auch auf diesem Wege noch mal vielen Dank für die Ehre, und sorry dass es so lange gedauert hat. Aber nach unserem Urlaub hat es lange gedauert, wieder in den „normalen“ Trott zu kommen – was ja wahrscheinlich sogar positiv ist. Und sehr gerne beantworte ich (stellvertretend für das beVegt-Team) deine Fragen:

    1. What tourist places – anywhere in the world – would you love to see out of hours?
    Am liebsten einen Ort, der nicht als „Touristenort“ bekannt ist. Da hätte ich mehr zum Gucken, und könnte mir komplett mein eigenes Bild machen.

    2. Name a menu you would set up and be able to cook in order to impress a new love interest (or maybe did cook to impress your current partner)!
    Daniel und ich kochen häufig zusammen. Aktuell taste ich mich mit dem Buch „babycakes“ an Cupcakes heran, und so richtig gute, schokoladige Cupcakes würden ihn sicherlich beeindrucken.

    3. Animals are property – by law. Is it slavery or absolutely normal because we are the crown of creation?
    Ich bin Veganerin. Ich denke damit ist die Frage eindeutig beantwortet.

    4. If you could ask for ANY fine artist, graphic novelist, fashion illustrator, sculptor, or photographer, dead or alive, who should make your portrait and how would you be pictured?
    In der Kunstszene bin ich leider gar nicht zu Hause, von daher kann ich keinen Namen nennen. Aber eine Zeichnung im Gegensatz zu einer Fotografie wäre sicherlich interessant.

    5. What’s your guilty pleasure?
    Ich esse verdammt gerne leckere Kuchen, Cupcakes, Gebäck und Schokolade. Aber „guilty pleasure“? Hm, dies sind für mich alles Dinge, die ich ja nicht jeden Tag esse, und daher für mich völlig okay. Süchtig kann ich aber bei „chocolate-covered espressobeans“ werden. Glücklicherweise habe eine vegane Variante die in Deutschland bisher nur beim Veganz gefunden, und dort relativ hochpreisig. Von daher komme ich nicht zu oft in die Verlegenheit 🙂

    6. What advice would you like to give your 18 y.o. self?
    Hier stimme ich mit Din vollkommen überein: sich von nichts und niemand verunsichern lassen! Oftmals sind Frauen da leider anfälliger als Männer.

    7. When did you last lie and why?
    Hm, schwierig. Angeblich lügt ja jeder Mensch bis zu 200x am Tag…

    8. What was the book/fairy tale/short story that moved you the most as a child?
    Oh, da gibt es viele – ich hab immer schon viel gelesen: Das doppelte Lottchen, Hanni & Nanni, Momo,…

    9. Who scares you the most: Dr. Moreau or Dr. Frankenstein?
    Ganz ehrlich: ich musste erst mal nachschauen, wer Dr. Morea ist. Und Frankenstein habe ich mal in der Schule im Englisch-LK gelesen, das fand ich einfach nur abstrakt. Ich fürchte mich eher vor realen Dingen: Hunde, Krieg, Einsamkeit.

    10. Who’s your favourite James Bond villain? Explain.
    Ich hab zwei oder drei James Bond-Filme (eher die neueren) gesehen, aber sie sind mir nicht in großer Erinnerung geblieben. Ich denke das allein sagt schon etwas aus.

    11. Since it’s the LIEBSTER (“beloved”) blog award: What is your favourite old-fashioned word that you actually like to use?
    Liebe Din, hier muss ich passen 🙁 Ich hab lange überlegt, aber mir fällt dazu nichts ein.

    • Liebe Katrin,

      vielen herzlichen, dass du dir die Zeit genommen hast! Ich hoffe, dass ihr trotz all der Ereignisse eine wunderbare Reise hattet und schöne Erlebnisse und Erinnerungen mit nach Haus genommen habt.

      Das mit den 200x schockiert mich ein wenig, drücke es mal Mädchen-Like als notwendiges Flunkern aus 😉

      Ach und wer könnte bei Schokoladen Cupcakes widerstehen?

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: